• Zuletzt berichtet

  • Zuletzt getwittert …

  • Archive

"aktiv in Berlin" Altern Anerkennung Armut Berlin Berliner Freiwilligenbörse Bildung BMFSFJ Bundesfreiwilligendienst Bürgerbeteiligung Bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit Engagementforschung Engagementförderung Engagementpolitik Engagementwerkstatt Europa Europäisches Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 Fachtagung Freiwilligendienste Freiwilligendienste aller Generationen Freiwilliger Zivildienst Freiwilliges Soziales Jahr Freiwillige Tätigkeit Gesundheit Jugend Jugendfreiwilligendienste Kommune Landesnetzwerk Bürgerengagement Menschen im Alter Menschen mit Behinderung Migration Monetarisierung Partizipation Pflege Rahmenbedingungen Schule Stadt Stadtentwicklung Teilhabe Veranstaltungen Wissenschaftszentrum Berlin WZB Zivildienst Zivilengagement Zivilgesellschaft
Engagementnetz Gropiussstadt

"aktiv in Berlin" Landesnetzwerk Bürgerengagement | berliner-engagement-woche | Berliner Freiwilligenbörse | Die Hilfsbereitschaft | Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Berlin (LAGFA Berlin) | Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Berlin | Treff­punkt Hilfsbereitschaft
Berliner Engagementkalender | Freiwillige managen | Freiwilligenmagazin | Runde Tische
Start | Nachrichten | Newsletter | Publikationen | Veranstaltungen | Impressum

Artikel mit ‘Aufwandsentschädigung’ getagged

Ordnungsamt Charlottenburg-Wilmersdorf kooperiert beim Betrieb der Jugendverkehrsschulen mit der Landesverkehrswacht Berlin

Dienstag, 08. Juli 2014

Landesverkehrswacht Berlin

Einen Koope­ra­ti­ons­ver­trag zum Betrieb der bei­den be­zirk­li­chen Jugend­ver­kehrs­schu­len in Char­lot­ten­burg und Wil­mers­dorf haben das Ord­nungs­amt Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf und die Lan­des­ver­kehrs­wacht abge­schlos­sen. Der ört­li­che Bezirks­stadt­rat für Stadt­ent­wick­lung und Ord­nungs­an­ge­le­gen­hei­ten, Marc Schul­te, ver­spricht sich davon “eine deut­li­che Stei­ge­rung der Attrak­ti­vi­tät unse­rer bei­den Jugend­ver­kehrs­schu­len“1.

Mehr Infor­ma­tio­nen: facebook.com/aktiv.in.Berlin↵, 08.07.2014


-jor.

  1. Bezirks­amt Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf: Pres­se­mit­tei­lung↵, 24.06.2014

Landesarmutskonferenz fordert aktualisierte Seniorenpolitische Leitlinien

Freitag, 18. März 2011

Die Lan­des­ar­muts­kon­fe­renz Ber­lin (lak Ber­lin) hält es in einem Schrei­ben an Sena­to­rin Caro­la Bluhm, Senats­ver­wal­tung für Inte­gra­ti­on, Arbeit und Sozia­les, “für drin­gend gebo­ten”, die soge­nann­ten Senio­ren­po­li­ti­schen Leit­li­ni­en aus dem Jahr 20051 auch ange­sichts zuneh­men­der Alters­ar­mut fort­zu­schrei­ben und (mehr …)

Berlin: Höhere Aufwandsentschädigung für Ehrenamtliche

Dienstag, 08. März 2011

Der Senat von Ber­lin hat mit der geän­der­ten Durch­füh­rungs­ver­ord­nung zum Gesetz über die Ent­schä­di­gung der Mit­glie­der der Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lun­gen, der Bür­ger­de­pu­tier­ten und sons­ti­ger ehren­amt­lich täti­ger Per­so­nen die Auf­wands­ent­schä­di­gun­gen für “zahl­rei­che ehren­amt­lich täti­ge Bür­ge­rin­nen und Bür­ger” erhöht, um gestie­ge­nen Kos­ten und teil­wei­se gestie­ge­nen per­sön­li­chen Auf­wän­den Rech­nung zu tra­gen.

(mehr …)

Höhere Aufwandsentschädigungen für ehrenamtlich Engagierte in Berlin

Dienstag, 07. Dezember 2010

Der Ber­li­ner Senat hat sei­ne Absicht kund­ge­tan,

die Auf­wands­ent­schä­di­gung für zahl­rei­che ehren­amt­lich täti­ge Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu erhö­hen. Davon sol­len ins­be­son­de­re die Mit­glie­der der Sozi­al­kom­mis­sio­nen, die ehren­amt­lich täti­gen Phar­ma­zie­rä­tin­nen und Phar­ma­zie­rä­te, die Mit­glie­der der Natur­schutz­wacht sowie die Pati­en­ten­für­spre­che­rin­nen und Pati­en­ten­für­spre­cher pro­fi­tie­ren. (mehr …)

Aufwandsentschädigungen im SGB II und XII

Donnerstag, 04. November 2010

In sei­nem neu­en News­let­ter berich­tet das Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment über Plä­ne der Bun­des­re­gie­rung und Initia­ti­ven im Bun­des­rat bei der (Nicht-)Berücksichtigung steu­er­frei­er Auf­wands­ent­schä­di­gun­gen bei Leis­tun­gen nach dem Sozi­al­ge­setz­buch (SGB)1 und ver­öf­fent­licht eine kri­ti­sche Ein­schät­zung des Geschäfts­füh­rers2 des Lan­des­netz­werks Bür­ger­en­ga­ge­ment in Bay­ern:

Es steht zu befürch­ten, dass gro­ße Antei­le von ehren­amt­li­chen Auf­wands­ent­schä­di­gun­gen, die Men­schen ja des­we­gen erhal­ten, (mehr …)

  1. Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment, 2010: Anrech­nung von Auf­wands­ent­schä­di­gun­gen im SGB II und XII. In: BBE News­let­ter, (22), 04.11. | http://www.b-b-e.de/index.php?id=14647#17389◄
  2. Röp­ke, Tho­mas, 2010: Kom­men­tar. In: BBE News­let­ter, (22), 04.11. | http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2010/11/nl22_roebke.pdf◄

Leipzig: Engpass bei den Ehrenamts-Pässen

Donnerstag, 01. Juli 2010

Schon zur Jah­res­hälf­te hat die Frei­wil­li­gen-Agen­tur Leip­zig das ihr für 2010 ver­füg­ba­re Kon­tin­gent von über 1.550 Leip­zi­ger Ehren­amts-Päs­sen aus­ge­schöpft; neue Päs­se gibt es erst 2011 wie­der.

Die Frei­wil­li­gen-Agen­tur Leip­zig gibt seit 2004 den Ehren­amts-Pass in Aner­ken­nung Frei­wil­li­gen Enga­ge­ments in Ver­ei­nen aus. Bedin­gung: Min­des­tens ein Jahr enga­giert im Ver­ein, min­des­tens vier Stun­den wöchent­lich oder 200 Stun­den im Jahr, nicht mehr als monat­lich 50,- € Auf­wands­ent­schä­di­gung (mehr …)

Förderung des Ehrenamts bei den Wahlen 2011

Dienstag, 04. Mai 2010

Der Senat will das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment der Wahl­hel­fe­rin­nen und Wahl­hel­fer för­dern. Die Erfri­schungs­gel­der für die Wahl­hel­fe­rin­nen und Wahl­hel­fer sol­len daher auch für Wah­len im Jahr 2011 um jeweils 5 € erhöht wer­den. Wahl­vor­ste­he­rin­nen und Wahl­vor­ste­her sol­len zusätz­lich eine Erstat­tung ihrer durch die Wahl ver­an­lass­ten Auf­wen­dun­gen für Fahrt- und Tele­fon­kos­ten erhal­ten kön­nen.”

Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung des Lan­des Ber­lin, 04.05.2010

In Ber­lin wur­de 2009 ein erhöh­tes „Erfri­schungs­geld“ in Höhe von 31 € gezahlt; bei gleich­zei­ti­gem Frei­zeit­aus­gleich durch den Arbeits­ge­ber 21 €. Sie­he auch Wis­sens­spei­cher: Wahl­hel­fer


-jor.

Sachsen-Anhalt fördert Freiwilligendienste aller Generationen

Samstag, 20. März 2010

Das Land Sach­sen-Anhalt will mit einer zeit­lich und finan­zi­ell begrenz­ten Anschub­för­de­rung im Jahr 2010 lan­des­weit min­des­tens 50 neue Plät­ze für Frei­wil­li­gen­diens­te aller Genera­tio­nen mit Mul­ti­pli­ka­to­ren­funk­ti­on unter­stüt­zen. Die För­de­rung beträgt monat­lich 50 Euro pro Frei­wil­li­gen­dienst­platz und wird für den pau­scha­lier­ten Auf­wands­er­satz der Frei­wil­li­gen bereit­ge­stellt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Frei­wil­li­genagen­tu­ren in Sach­sen-Anhalt.


-jor. | ◊

Engagementwerkstatt Berlin | Freiwilligendienst | Wissensspeicher Freiwilligendienste in der Stadt
Freiwilligendienste aller Generationen | Freiwilligendienste aller Generationen in Berlin:
Leuchttürme | Fachtagung | Kompetenzteam | Anlaufstellen | Einsatzstellen
Start | Aktuelles | Termine | Nachrichten | Newsletter | Publikationen | Archiv | Impressum | Anmelden

Engagementwerkstatt mit WordPress