• Zuletzt getwittert …

  • Zuletzt berichtet

  • Archive

  • Kategorien

"aktiv in Berlin" Altern Anerkennung Armut Berlin Berliner Freiwilligenbörse Bildung BMFSFJ Bundesfreiwilligendienst Bürgerbeteiligung Bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit Engagementforschung Engagementförderung Engagementpolitik Engagementwerkstatt Europa Europäisches Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 Fachtagung Freiwilligendienste Freiwilligendienste aller Generationen Freiwilliger Zivildienst Freiwilliges Soziales Jahr Freiwillige Tätigkeit Gesundheit Jugend Jugendfreiwilligendienste Kommune Landesnetzwerk Bürgerengagement Menschen im Alter Menschen mit Behinderung Migration Monetarisierung Partizipation Pflege Rahmenbedingungen Schule Stadt Stadtentwicklung Teilhabe Veranstaltungen Wissenschaftszentrum Berlin WZB Zivildienst Zivilengagement Zivilgesellschaft
Engagementnetz Gropiussstadt

"aktiv in Berlin" Landesnetzwerk Bürgerengagement | berliner-engagement-woche | Berliner Freiwilligenbörse | Die Hilfsbereitschaft | Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Berlin (LAGFA Berlin) | Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Berlin | Treff­punkt Hilfsbereitschaft
Berliner Engagementkalender | Freiwillige managen | Freiwilligenmagazin | Runde Tische
Start | Nachrichten | Newsletter | Publikationen | Veranstaltungen | Impressum

Inklusive Bildung in Berlin

Inlusive Bildung in Berlin
2. Diskussionsforum – mit Bildungssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner und Prof. Dr. Jutta Schöler

Ort: Fläming-Grundschule, Illstraße 4-6, 12161 Berlin

Am 18. Mai 2010 fand in der Friedenauer Fläming-Grundschule ein erstes Diskussionsforum „Ein Jahr UN-Behindertenrechtskonvention“ statt. Fazit der Veranstaltung: Die Umsetzung eines inklusiven Bildungssystems muß vor Ort mit noch mehr Nachdruck gefordert und verwirklicht werden. Die Initiatorin und Bundestagsabgeordnete Mechtild Rawert (SPD) berichtet in der Stadtteilzeitung Schöneberg eingehend über das Forum.

„Ein inklusives Schulsystem meint inklusive Bildung an allen Schulen. Rita Schaffrinna, Schulleiterin der Fläming-Grundschule, fordert daher für alle Schulen eine angemessene Infrastrukturausstattung, u.a. im baulichen Bereich, eine Verbesserung des Personalschlüssels und mehr kompetenten Beistand für die Eltern. Eltern wüssten häufig nicht, dass ein Schulabschluss an den Förderzentren nicht möglich sei und dass rund 90 % der FörderschülerInnen später nicht den Weg in den ersten Arbeitsmarkt, sondern direkt in geschützte Behindertenwerkstätten gehen würden.
Bereits seit 1975 werden an der Fläming-Grundschule behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam unterrichtet und daher Pionierarbeit für ein inklusives Schulsystem geleistet. Zur Zeit beteiligt sich die Schule am bezirklichen Modellversuch „Inklusiver Unterricht und inklusive Erziehung“. (Stadtteilzeitung Schöneberg)


-jor. | aktualisiert: 30.06.2010

Stichworte: , , ,

Hinterlassen Sie gerne eine Frage, schreiben Sie einen Kommentar oder antworten Sie auf einen Beitrag, wenn Sie möchten. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Engagementwerkstatt Berlin | Freiwilligendienst | Wissensspeicher Freiwilligendienste in der Stadt
Freiwilligendienste aller Generationen | Freiwilligendienste aller Generationen in Berlin:
Leuchttürme | Fachtagung | Kompetenzteam | Anlaufstellen | Einsatzstellen
Start | Aktuelles | Termine | Nachrichten | Newsletter | Publikationen | Archiv | Impressum | Anmelden

Engagementwerkstatt mit WordPress