• Zuletzt getwittert …

  • Zuletzt berichtet

  • Archive

  • Kategorien

"aktiv in Berlin" Altern Anerkennung Armut Berlin Berliner Freiwilligenbörse Bildung BMFSFJ Bundesfreiwilligendienst Bürgerbeteiligung Bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit Engagementforschung Engagementförderung Engagementpolitik Engagementwerkstatt Europa Europäisches Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 Fachtagung Freiwilligendienste Freiwilligendienste aller Generationen Freiwilliger Zivildienst Freiwilliges Soziales Jahr Freiwillige Tätigkeit Gesundheit Jugend Jugendfreiwilligendienste Kommune Landesnetzwerk Bürgerengagement Menschen im Alter Menschen mit Behinderung Migration Monetarisierung Partizipation Pflege Rahmenbedingungen Schule Stadt Stadtentwicklung Teilhabe Veranstaltungen Wissenschaftszentrum Berlin WZB Zivildienst Zivilengagement Zivilgesellschaft
Engagementnetz Gropiussstadt

"aktiv in Berlin" Landesnetzwerk Bürgerengagement | berliner-engagement-woche | Berliner Freiwilligenbörse | Die Hilfsbereitschaft | Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Berlin (LAGFA Berlin) | Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Berlin | Treff­punkt Hilfsbereitschaft
Berliner Engagementkalender | Freiwillige managen | Freiwilligenmagazin | Runde Tische
Start | Nachrichten | Newsletter | Publikationen | Veranstaltungen | Impressum

Artikel mit ‘Freiwilliges Soziales Jahr’ getagged

DRK will 10.000 Plätze im Bundesfreiwilligendienst anbieten

Freitag, 19. November 2010

Auf die Pläne für den neuen Bundesfreiwilligendienst hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) mit der Ankündigung reagiert, man bereite sich „aktuell darauf vor, im Jahr 2011 neben 10.000 Plätzen im Freiwilligen Sozialen Jahr auch 10.000 Plätze im Bundesfreiwilligendienst anzubieten“1. Gleichzeitig erklärte der Generalsekretär des DRK, (mehr …)

  1. Deutsches Rotes Kreuz, 2010: Freiwilliger Zivildienst / Waldburg-Zeil: Neuer Freiwilligendienst darf FSJ nicht kannibalisieren. Pressemitteilung, 18.11. | http://www.drk.de/pressemeldungen/meldung/5318-freiwilliger-zivildienst-waldburg-zeil-neuer-freiwilligendienst-darf-fsj-nicht-kannibalisier.html

Pläne für den neuen Bundesfreiwilligendienst vorgestellt

Donnerstag, 18. November 2010

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat über den aktuellen Stand des Gesetzentwurfs für die Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes informiert. Vorgesehen ist1:

  • „Der neue Freiwilligendienst wird Männern und Frauen jeden Alters (ab Erfüllung der Vollzeitschulpflicht) angeboten. (mehr …)
  1. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2010: Der neue Bundesfreiwilligendienst. Material für die Presse. 18.11. http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Pressestelle/Pdf-Anlagen/bundesfreiwilligendienst,property=pdf,rwb=true.pdf | pdf, 58 KB

Landesjugendring Berlin gegen Freiwilligen Zivildienst

Dienstag, 02. November 2010

Der Landesjugendring Berlin, die Arbeitsgemeinschaft von 34 Jugendverbänden im Land Berlin, hat in einem Positionspapier 1 einen Freiwilligen Zivildienst als ungeeignet für die Förderung freiwilligen Engagements abgelehnt. Er fordert

„den Ausbau und die Weiterentwicklung bestehender Jugendfreiwilligendienste (mehr …)

  1. Landesjugendring Berlin, 2010: Freiwilligendienste ausbauen – gegen die Einführung eines freiwilligen Zivildienstes. O.O., 21.10. | http://www.ljrberlin.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Pressemitteilungen/Positionspapier_FSJ_10_10_12.doc – 01.11.2010

Wort des Bischofs: Freiwilliger Zivildienst ist überflüssig

Freitag, 08. Oktober 2010

Das aktuelle vierzehntägliche „Wort des Bischofs“ im Erzbistum Berlin für den RBB-Hörfunk gilt den Plänen für einen freiwilligen Zivildienst. Kardinal Georg Sterzinsky hält ihn für „überflüssig“:

„Die Ministerin setzt auf Beibehaltung des Zivildienstes in gewandelter Art, unterschieden vom bisherigen schon deshalb, weil er völlig freiwillig zu leisten wäre. (mehr …)

AWO: Freiwilliger Zivildienst gefährdet Freiwilliges Soziales Jahr

Montag, 04. Oktober 2010

Nach einem Bericht der „Rheinpalz am Sonntag“1 sieht der Bundesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt, Wolfgang Stadler, in den Plänen für einen freiwilligen Zivildienst eine konkrete Gefahr für das Freiwillige Soziale Jahr:

„Schon eine unterschiedliche Bezahlung würde die Akzeptanz des freiwilligen Sozialen Jahres bei den Jugendlichen erheblich schmälern. Es bestehe sogar die Gefahr, dass diese Plätze dann nicht mehr konkurrenzfähig seien.“ (mehr …)

  1. Vgl. Pläne für freiwilligen Zivildienst. Warnung vor Gefahr für bestehende soziale Dienste. In: www.rp-online.de, 02.10.2010 – 09:34

Zivildienst Thema im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Mittwoch, 15. September 2010

In der nicht öffentlichen 17. Sitzung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages haben am 15.09.2010 die Bundesfamilienministerin, Kristina Schröder, und der Bundesbeauftragte für den Zivildienst, Jens Kreuter, über die Auswirkungen eines Wegfalls der Wehrpflicht auf den Zivildienst berichtet. Nach einer Mitteilung des Deutschen Bundestages1 hat die Ministerin (mehr …)

  1. http://www.bundestag.de – 15.09.2010

Rheinland-Pfalz fordert einheitlichen freiwilligen sozialen Dienst

Freitag, 03. September 2010

Pressemitteilung Staatskanzlei & Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz, 31.08.2010: „Beck/Dreyer: Land ist für einheitlichen freiwilligen sozialen Dienst.“

“Für einen einheitlichen freiwilligen sozialen Dienst für junge Frauen und Männer spricht sich das Land Rheinland-Pfalz für den Fall einer Aussetzung der Wehrpflicht und eines damit verbundenen Wegfalls des Zivildienstes aus. Das Kabinett beschloss heute eine entsprechende Vorlage des Sozialministeriums. Das Land wendet sich gleichzeitig gegen Pläne der Bundesfamilienministerin (mehr …)

BMFSFJ fordert stärkere Verantwortungsübernahme der Länder für FSJ und FÖJ

Mittwoch, 01. September 2010

Pressemitteilung BMFSFJ, 01.09.2010: Kristina Schröder: „Ein freiwilliger Zivildienst eröffnet neue Chancen für bürgerschaftliches Engagement.“

„“Der Wunsch sich freiwillig zu engagieren ist ungebrochen hoch“, erklärt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder. „Ich begrüße daher alle Entscheidungen der Länder, ihre Verantwortung für FSJ und FÖJ auch finanziell stärker wahrzunehmen. (mehr …)

Engagementwerkstatt Berlin | Freiwilligendienst | Wissensspeicher Freiwilligendienste in der Stadt
Freiwilligendienste aller Generationen | Freiwilligendienste aller Generationen in Berlin:
Leuchttürme | Fachtagung | Kompetenzteam | Anlaufstellen | Einsatzstellen
Start | Aktuelles | Termine | Nachrichten | Newsletter | Publikationen | Archiv | Impressum | Anmelden

Engagementwerkstatt mit WordPress